Krankenkassen-Prämien steigen auch 2018

Bis zum 31. Juli müssen die Krankenkassen ihre Prämien 2018 dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) einreichen. Das gilt auch für die Agrisano Krankenkasse AG, deren Verwaltungsrat vor wenigen Tagen die neuen Prämien festgelegt hat. Diese dürfen allerdings erst im Herbst veröffentlicht werden, wenn sie das BAG genehmigt hat. Erste Prognosen bestehen schon. So ist mit einem Prämienanstieg von durchschnittlich mehr als 4 Prozent auszugehen. Die Gründe sind dieselben wie in den Jahren zuvor: Die Kosten für ambulante Behandlungen in Spitälern als auch in Arztpraxen haben weiter zugenommen und immer mehr medizinische Leistungen werden beansprucht. Zudem liegt die Teuerung im Gesundheitswesen deutlich höher als in anderen Bereichen, was zum Kostenanstieg beiträgt und die Prämien weiter belastet.

Auch die Agrisano muss ihre Prämien 2018 anpassen. Die Prämienanpassungen werden allerdings je nach Franchise, Versicherungsmodell und Region prozentual recht unterschiedlich ausfallen. Da wohl auch die anderen Krankenkassen ihre Prämien anpassen müssen, wird die Agrisano in vielen Regionen der Schweiz trotz angemessener Prämienerhöhungen nach wie zu den günstigsten Kassen zählen. Insbesondere auch deshalb, weil die Prämien der Zusatzversicherungen unverändert bleiben.

Hinzu kommt, dass die Agrisano im Branchenvergleich weiterhin sehr tiefe Verwaltungskosten hat. Die Pro-Kopf-Ausgaben belaufen sich in der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung lediglich auf 135.- Franken pro versicherte Person, womit die Kosten der Agrisano deutlich unter dem schweizerischen Durschnitt von rund 160.- Franken liegen. So entscheiden sich immer mehr Menschen für die bäuerliche Kasse – auch im Kanton Solothurn.

Agrisano Regionalstelle Solothurn

Agrisano-Pressemitteilung / Andreas Schwab

Dienstleistungen

Adresse

Solothurner Bauernverband

Obere
Steingrubenstrasse 55

Postfach

4503 Solothurn

Tel. 032 628 60 60

Fax. 032 628 60 69

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!