Landwirtschaftsschulen intensivieren Zusammenarbeit

Die drei landwirtschaftlichen Zentren Wallierhof, Liebegg und Ebenrain wollen unter dem Namen „Landwirtschaftlicher Bildungsraum Nordwestschweiz“ noch enger zusammenarbeiten. Dadurch sollen ein breites Wissen von Spezialisten und professionelle Methodiken zur Verfügung stehen, welche durch die Spezialisierungen der Landwirtschaftsbetriebe vermehrt gefragt sind.

Seit dem Schuljahr 2016/17 organisieren die drei Schulen erstmals die Wahlfächer gemeinsam. Dabei bieten sie ein gemeinsames Wahlfachangebot von insgesamt 13 Fächern an, aus denen die Lernenden drei auswählen.

Bereits in der Vergangenheit arbeiteten die drei Schulen in den Bereichen Obst- und Weinbau, Imkerei und Gemüse zusammen. Zudem in der Grundbildung Landwirt und der höheren Berufsbildung – das heisst der Betriebsleiterschule und der Bäuerinnenschule.

Zur Medienmitteilung

10.08.2017; pd

Dienstleistungen

Adresse

Solothurner Bauernverband

Obere
Steingrubenstrasse 55

Postfach

4503 Solothurn

Tel. 032 628 60 60

Fax. 032 628 60 69

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!