Chäs-Tag 2020 – Zusammenhalt in der Ausnahmesituation

Solothurn // Der 10. Solothurner Chäs-Tag lockte im Kleid eines Lebensmittelmarktes gegen 8‘000 Besucher an. Ideales Wetter, zahlreiche Helfer sowie treue Verkäufer und auch Einkäufer ermöglichten eine gelungene schlanke Version des Events.

Frische und Regionalität

Trotz der Ausnahmesituation sind die Verkaufsstände entlang der Aaremauer und auf dem Kreuzackerplatz in Solothurn rege besucht. Spezialitäten aus verschiedenen Regionen der Schweiz, schön verpackt und einladend präsentiert – vom Fondue über Raclette zum Mutschli, Joghurt, Milchdrink, Hart-, Weich- oder Hobelkäse – sind nur einige Beispiele der riesigen Auswahl. Im Take-Away-Bereich duftet es nach Würsten, Chäs-Schnitte und frischen Crêpes, welche die Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Gute Besucherfrequenz

Natürlich seien die Verkaufszahlen nicht mit den Vorjahren zu vergleichen, meinen mehrere erfahrene Marktfahrer. Für einige ist der Chäs-Tag der erste Markt im ganzen Jahr, jemand anders konnte doch an rund 2/3 der gewohnten 70 Märkte gehen. «Wir haben erwartet, dass der Umsatz geringer ist, dennoch sind wir nun überrascht über die Besucherfrequenz», lautet das Echo einer fleissigen Konservenherstellerin. Auch aus reiner Solidarität zum Chäs-Tag-OK sind gewisse Marktfahrer dem Anlass auch in dieser Ausnahmesituation treu geblieben: «Wenn sie es schon durchziehen, ziehen wir mit.» Ein Solothurner, welcher sich als treuer Chäs-Tag-Besucher outet, vermisst das Rahmenprogramm: «Es ist schade, dass die volkstümliche Stimmung fehlt, doch ich finde es toll, dass der Chäs-Tag trotzdem stattfindet.»

Im Take-Away-Bereich kamen die Leute tröpfchenweise. Erst gegen Abend bildete sich eine Schlange vor der Contact-Tracing-Stelle.

Schutzkonzept

Jeweils bei den Hauptzugängen zum Marktgelände weisen Plakate auf die Corona-Massnahmen hin. Vor jedem Stand ist der Wartebereich abgegrenzt – häufig mit Ein- und Ausgang markiert. So kann die Abstandsregelung eingehalten werden.

Für den Zugang in den Take-Away-Bereich werden die Kontaktdaten aufgenommen und mit Hilfe einer Nummer halten die fleissigen Helfer die Aufenthaltszeit jedes einzelnen Besuchers in diesem abgesperrten Bereich fest.

Erfreulicher Rückblick

OK-Präsident Robert Flückiger zeigte sich sehr erfreut über den grossen Anklang des 10. Solothurner Chäs-Tags bei den Besucherinnen und Besuchern. In einem kurzen Rückblick dankte er den Partnern – das Beste der Region, dem Kanton du der Stadt Solothurn und dem Hauptsponsor Regiobank sowie den weiteren Sponsoren für die grosse Unterstützung. Ebenso dankte er den über 70 Helferinnen und Helfern, die mit ihrem Einsatz den Lebensmittelmarkt trotz Sonderbedingungen überhaupt ermöglichen.

Der nächste Chäs-Tag – mit der Solothurnerzahl 11 – bietet uns sicher die Gelegenheit, Jubiläum zu feiern! Das OK freut sich auf einen gelungenen Anlass am 2. September 2021.

03.09.2020, Solothurner Chäs-Tag

 

Dienstleistungen

Adresse

Solothurner Bauernverband

Obere
Steingrubenstrasse 55

Postfach

4503 Solothurn

Tel. 032 628 60 60

Fax. 032 628 60 69

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!